Achtung! Wir sind telefonisch im Moment nicht erreichbar. Bitte kontaktieren sie uns über E-Mail. Danke für Ihr Verständnis!

Kühl- und Schmieraggregate

GMN Schmieraggregate

PRELUB GP

Das elektronisch gesteuerte Schmieraggregat PRELUB GP ist optimal auf die öl-luft-geschmierten GMN Spindeln abgestimmt und ein Garant für lange Lebensdauer.

Die präzise regulierbare Schmiermitteldosierung gewährleistet eine wirkungsvolle Lagerschmierung sowie maximale Betriebssicherheit während der Start- und Abschaltphasen.

Mit maximal 4 Anschlüssen ermöglicht das Schmieraggregat die gleichzeitige, individuelle Versorgung von maximal 2 Spindeln auf kleinstem Bauraum.

Die Anschlussmöglichkeit an handelsübliche PC-Rechner unterstützt die übersichtliche Bedienung der mehrsprachigen Menüstruktur.

Sp_Zu_Ag_Prelub_1

Frontansicht PRELUP GP

Vorteile

  • Bis zu 4 interne oder externe (GP 0: z. B. 1 x 4-fach Mischverteiler) Schmierstellenanschlüsse
  • Separate Auswertung der Füllstandskontrolle
  • Elektronische Steuerung mit Display
  • Hoher Bedienungskomfort
  • Menüsprachen: DE, ENG, ES, FR, IT, JP, CN

Gerätetypen

  • PRELUB GP 2 (Standard) – 2 Schmierstellenanschlüsse
  • PRELUB GP 4 – 4 Schmierstellenanschlüsse
  • PRELUB GP 0 für externe Mischverteiler – max. 4 Schmierstellenanschlüsse
PRELUB_GB_550x550
Seitenansicht PRELUB GP 

Ausstattung

  • Druckluftfilter/-regler mit Manometer: Filtereinheit 5 μm
  • Freigabemeldung für die Maschinensteuerung nach Kontrolle von: Ölstand, Öldruckaufbau und -abbau, Luftdruck, Vorschmierzyklus
  • Timer: zur Anpassung der Zykluszeit an Ölviskosität und Spindeldaten
  • Fördervolumen Mischverteiler: 30 mm3 (Standard) oder 10 mm3 (UHS-Reihe) pro Schmierimpuls
  • Schmierstellenanschlüsse: für PVC-Rohr 6 x 1
  • Netzspannung: 90 … 260 V AC, 50/60 Hz
  • Luftversorgung G1/4″: pmin = 5 bar, pmax = 10 bar
  • Steckeranschluss für Energie- und Signalübertragungsung
  • Abmessungen: ca. 484 x 432 x 222 mm (B x H x T) / Schutzart IP 55
  • Farbe: RAL 7032 Struktur (kieselgrau); weitere Farben auf Anfrage
  • Max. Vorsicherung: 6 A

Zubehör

Für die Montage erforderliche Zubehörteile wie z.B. Schmiermittelschläuche, Hydraulik- und Luftschläuche, Kontrollmanometer und gefiltertes Schmieröl sind bei GMN erhältlich.

Vorschmierung

Automatisierter Zeitablauf

1. Start Vorschmierung (Freigabesignal zum Betrieb der Spindel nicht erteilt)

2. Mehrere Schmierimpulse innerhalb kurzer Zeit, abhängig von der Leitungslänge zwischen Spindel und Mischverteiler (Vorschmierzyklus)

3. Freigabesignal nach Ablauf der Vorschmierzeit

4. Übergang in den Normalzyklus (Zykluszeit) gemäß GMN Betriebsanleitung

Die Dauer der Vorschmierung ist abhängig von der Länge der angeschlossenen Schmierleitungen.

(Details: siehe Betriebsanleitung)

SP_ZU_AG_Zeitablauf_2_935x550
Ablauf der Vorschmierung 

Wartung

Um die langfristig wirkungskonstante Schmierfunktion des Aggregats zu gewährleisten, ist eine Filterung der Öl- und Luftzufuhr erforderlich.

Die vorgesehenen Patronen für einen wartungsbedingten Filterwechsel sind bei GMN erhältlich.

Schmierstoffauswahl

Die Verwendung gefilterter Öle mit reibungs- und verschleißreduzierenden Zusätzen gewährleisten den langfristig zuverlässigen Betrieb der Spindel bei maximalen Drehzahlen.

Detailierte Spezifikationen der erforderlichen Schmierstoffe sowie Festlegungen von Zykluszeiten und Schmierdrücken beinhaltet die im Lieferumfang enthaltene Bedienungsanleitung.

GMN Kühlaggregate

Kühlmittelzufuhr

Die zuverlässige Verfügbarkeit der erforderlichen Kühlmittelmenge und -temperatur reduziert die betriebsbedingte Wärmeentwicklung und gewährleistet maximal abnehmbare Spindelleistungen.

GMN Kühlaggregate gewährleisten eine präzise regulierbare Temperatur- und Mengenabgabe des Kühlmediums und erzielen gleichbleibend niedrige Betriebstemperaturen.

Hochpräzise Regelgenauigkeit reduziert axiale Wellenverlagerungen, die durch Temperaturschwankungen des Kühlmediums verursacht werden.

SP_ZU_AG_KG1_550x550
Ausführung F (Abbildungen ähnlich) 
SP_ZU_AG_KG2_550x550
Ausführung T (Abbildungen ähnlich) 

GMN Kühlaggregate K 0.9 … 11.8

  • Kältemittel: FCKW-frei
  • Temperatur Kühlmedium: 20°C – 25°C
  • Regelgenauigkeit: Ausführung T: ± 2°K / Ausführung F: ± 1°K
  • Hochpräzise Regelgenauigkeit auf Anfrage: (für geringe axiale Wellenverlagerung der Spindel) Ausführung T: ± 1,2°K / Ausführung F: ± 0,5°K
  • Zulässige Umgebungstemperatur: + 42°C
  • Anschlüsse für mehrere Spindeln auf Anfrage: (Parallel- oder Reihen-Anschluss)
  • Kühlmittelsensor: Niveau- und Durchflussüberwachung mit Störmeldungskontakt
  • Farbe: Ausführung F: RAL 5019 (capriblau) / Ausführung T: RAL 9005 (tiefschwarz) / Weitere RAL-Farben auf Anfrage

Sp_Zu_Ag_Tabelle-Kuehlaggregat

1) Zusätzlich zur Hochdrucküberwachung auch Niederdrucküberwachung im Kältemittelkreislauf.
2) Bei 37°C Umgebungstemperatur und 20°C Wassertemperatur. Bei höheren Umgebungstemperaturen nimmt die Leistung ab.
3) Andere Spannungen und Frequenzen auf Anfrage.
4) Annahme: Spindelleistung ≥ 80 kW ergibt reduzierten Kühlleistungsbedarf von 12% bzw. 10% bezogen auf die Spindelleistung.